Onlinespeicher im Unterricht

Man kann Onlinespeicher, die zwischen einem lokalen Ordner auf der Festplatte und einem Speicherplatz im Internet synchronisieren (z. B.: dropbox, skydrive, gdrive) einsetzen, um an der Schule auf die Dateien zugreifen zu können, die man zuhause vorbereitet hat, ohne einen USB-Stick verwenden zu müssen.

Ich verwende dropbox, daher die Grafik:

Dropbox im UNterricht

 

Lehrer A, Lehrer B, und Schul-PC haben jeweils ein dropbox - Konto.

Lehrer A und Lehrer B laden den dropbox-user Schul-PC zu ihren Verzeichnissen ein.

Das heißt, daß die für Schul-PC freigegebenen Verzeichnisse in dessen Konto sichtbar werden (mit Lese- und/oder Schreibrecht).

Was Lehrer A am Sonntag abends in Verzeichnis M8 zuhause schreibt, kann er am Montag vormittags am Schul-PC abrufen.

Besondere Dropbox-Eigenschaft: Für jede Datei im Dropbox-Ordner kann ein öffentlicher Link generiert werden, der per Mail (oder Facebook-Gruppe) verteilt werden kann.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *